UA-32550732-1
 

Arztpraxis Uwe Scharf

Hausarzt, Internist und Kardiologe

Ultraschall des Herzens (Echokardiografie)

Struktur und Funktion des Herzens sehen

  

Die Echokardiografie ist eine der wichtigsten Untersuchungsmethoden in der Kardiologie und unverzichtbarer Bestandteil der kardiologischen Diagnostik.

Die Echokardiografie ermöglicht innerhalb kürzester Zeit eine Patienten schonende eingehende Untersuchung des Herzens.
Mit dem Ultraschall-Bild kann man in Echtzeit die Herzfunktion bewerten. Die Größe der Herzkammern, die Dicke der Herzwände, der Aufbau und die Funktion aller Herzklappen, die Füllung des Herzens und die Pumpfunktion des Herzens sind dabei sehr gut erkennbar und messbar. Es sind aber auch die grossen abgehenden Gefässe (Hauptschlagader=Aorta ascendens und Lungenschlagader(=Pulmonalarterie) beurteilbar.

Mit zusätzlichen sogenannten Dopplerverfahren wird die Blutstromgeschwindigkeit, insbesondere an den Klappen erfasst, um Klappenfehler zu messen, aber auch, um z.B. den Lungenarteriendruck zu bestimmen.  Der Farbdoppler ist ein zusätzliches Verfahren zur Beurteilung von Herzklappenfehlern. In einer anderen Geräteeinstellung wird der Farbdoppler für Gewebe optimiert und stellt die Bewegung der Herzwand dar. Die Anwendung des speziellen Gewebedopplers bietet weitere Möglichkeiten in der Funktionsbeurteilung des Herzmuskels.