UA-32550732-1
 

Arztpraxis Uwe Scharf

Hausarzt, Internist und Kardiologe

Elektrische Kardioversion

(Elektrotherapie von Herzrhythmusstörungen)



Die elektrische Kardioversion ist eine effektive Behandlung von Herzrhythmus-störungen z.B. von sogenanntem Vorhofflattern oder Vorhofflimmern.

Hierbei wird unter Überwachung an einem Herzmonitor während einer Kurznarkose mittels einer Spritze in eine Vene ein Stromstoss von aussen über spezielle Elektroden durch das Herz geleitet und in den meisten Fällen die Rhythmusstörung hierdurch sofort beseitigt.

Der Eingriff kann unter ambulanten Bedingungen erfolgen. Voraussetzung ist eine mindestens 4-wöchige effektive Antikoagulation (=Blutverdünung z.B. mit Marcoumar o.a.). Unmittelbar vor der Kardioversion wird manchmal noch ein TEE (Schluckecho, s. dort) durchgeführt, um sicher Blutgerinnsel im Herzen auszuschliessen. Auch eine notfallmässige Behandlung von lebensgefährlichen Rhythmusstörungen ist jederzeit mit dieser Elektrotherapie möglich.

Nach dem Eingriff erfolgt eine kontinuierliche Überwachung der Herz-Kreislauffunktion und Atmung. Nach etwa 4 Stunden kann der Patient bei stabiler Situation in Begleitung (ein Kraftfahrzeug darf nicht geführt werden) nach Hause entlassen werden.